Zum Hauptinhalt springen

Hygieneregeln für den Schulbetrieb

Update! Bitte lesen

Corona Regelungen für Schüler*Innen der FBRS

·  Am Unterricht können nur gesunde Schüler*Innen teilnehmen. Wer sich krank fühlt (z. B. Fieber, trockener Husten, Atemprobleme, Verlust Geschmacks-/Geruchssinn, Halsschmerzen) muss in jedem Fall zu Hause bleiben und ggf. medizinische Beratung/ Behandlung in Anspruch nehmen.

· Der Zugang erfolgt ausschließlich über den Eingang der den Klassenzimmern am nächsten liegt. Alle anderen Zugänge dürfen nicht genutzt werden.

 ·  Vor dem Betreten der Klassenzimmer und nach den Pausen bitte Hände desinfizieren/gründlich waschen.

·  Alle Schüler*Innen gehen direkt zum jeweiligen Unterrichtsraum. Abweichende Wege sind nicht erlaubt.

·  Jeder nimmt den ihm zugewiesenen Platz ein (feste Sitzplätze!). Tische und Stühle dürfen nicht bewegt werden und eine Veränderung der Sitzordnung darf nicht erfolgen.

·  Während der Unterrichtszeit dürfen die Schüler*Innen ihre Sitzplätze oder den Raum nur nach Anweisung durch die betreuende Lehrkraft verlassen.

·  Maximal 1 Personen darf sich in den jeweiligen Toilettenanlagen aufhalten benutzen. Auch beim Warten den Abstand einhalten. Nur die zugewiesenen Toiletten benutzen.

Benutzte Taschentücher bitte nicht über den Schulmüll entsorgen. Nehmt diese bitte zurück nach Hause!

·  Nach Unterrichtsschluss müssen die Schüler das Schulgelände verlassen.

·  Auch auf dem Schulweg muss unbedingt die Abstandsregelung eingehalten werden!

·  In den Bussen, den Fluren und überall dort wo nicht ausreichend Abstand eingehalten werden kann, gilt die Pflicht eine Alltagsmaske zu tragen und auch hier muss die Abstandsregelung eingehalten werden!

- auf dem Pausenhof muss keine Maske getragen werden. BItte haltet ausreichend Abstand ein.

·  Es gibt keinen Pausenverkauf. Der Wasserspender kann genutzt werden.

Die wichtigsten Hygieneregeln sind:

Abstandsgebot: Mindestens 1,50 m Abstand halten Gründliche Händehygiene: (z. B. nach dem Naseputzen, Husten oder Niesen; nach der Benutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln; nach Kontakt mit Treppengeländern, Türgriffen, Haltegriffen etc., vor und nach dem Essen; vor dem Aufsetzen und nach dem Abnehmen einer Mund-Nasen-Bedeckung, nach dem Toiletten-Gang) durch: a) Händewaschen mit Seife für 20 – 30 Sekunden, wenn dies nicht möglich ist, b) Händedesinfektion: Das sachgerechte Desinfizieren der Hände ist dann sinnvoll, wenn ein gründliches Händewaschen nicht möglich ist. Dazu muss Desinfektionsmittel in ausreichender Menge in die trockene Hand gegeben und bis zur vollständigen Abtrocknung ca. 30 Sekunden in die Hände einmassiert werden. Dabei ist auf die vollständige Benetzung der Hände zu achten.

Husten- und Niesetikette: Husten und Niesen in die Armbeuge gehören zu den wichtigsten Präventionsmaßnahmen! Beim Husten oder Niesen größtmöglichen Abstand zu anderen Personen halten, am besten wegdrehen.

Mund-Nasen-Bedeckung tragen: Das Risiko, eine andere Person durch Husten, Niesen oder Sprechen anzustecken, kann so verringert werden (Fremdschutz). Im Unterricht ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung bei gewährleistetem Sicherheitsabstand nicht erforderlich, gleichwohl aber zulässig. Sollten Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte in der Schule eine Mund-Nasen-Bedeckung verwenden wollen, so spricht nichts dagegen.

In den Fluren gilt Maskenpflicht!

Mit den Händen nicht das Gesicht, insbesondere nicht die Schleimhäute berühren, d.h. nicht an Mund, Augen oder Nase fassen.

Keine Berührungen, Umarmungen und kein Händeschütteln praktizieren.

Öffentlich zugängliche Handkontaktstellen wie Türklinken möglichst nicht mit der Hand anfassen, z. B. Ellenbogen benutzen.

 

-->