Zum Hauptinhalt springen

Hygieneregeln für den Schulbetrieb

Update für MITTE OKTOBER. Bitte lesen!

NEU NEU NEU:

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, seit heute gelten die neuen Pandemieverordnungen mit den besonderen Einschränkungen bezüglich der Pandemistufe 3. Für uns bedeutet das zwei große Änderungen:

  • es gilt eine Maskenpflicht auch im Unterricht.
  • alle außerunterrichtlichen Veranstaltungen, auch die eintägigen, sind abgesagt.

Hier die Einschränkungen im vollen Umfang: Abweichende Bestimmungen für die Pandemiestufe 3 Sofern und solange die Anzahl der Neuinfektionen mit dem SARS CoV-2 Virus nach Feststellung des Landesgesundheitsamts (https://www.gesundheitsamt-bw.de) im landesweiten Durchschnitt in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner die Zahl von 35 überschreitet, gelten abweichend von § 1 Absatz 3, § 2 Absatz 4, § 2 Absatz 6 sowie § 5 die folgenden Bestimmungen:

1. Die Pflicht zum Tragen einer nicht-medizinischen Alltagsmaske oder einer vergleichbaren Mund-Nasen-Bedeckung in den auf der Grundschule aufbauenden Schulen, den beruflichen Schulen sowie den Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren ab Beginn der Hauptstufe, jeweils in öffentlicher und freier Trägerschaft, gilt auch in den Unterrichtsräumen. Sie gilt jedoch nicht im fachpraktischen Sportunterricht; im Unterricht in Gesang und mit Blasinstrumenten sowie bei entsprechenden außerunterrichtlichen Angeboten gilt sie nicht, sofern die Vorgaben des § 2 Absatz 3 eingehalten werden.

2. Im Sportunterricht und bei entsprechenden außerunterrichtlichen Angeboten sind alle Betätigungen ausgeschlossen, für die ein unmittelbarer Körperkontakt erforderlich ist. Lehrkräften ist es gestattet, mit einer nicht-medizinischen Alltagsmaske oder einer vergleichbaren Mund-Nasen-Bedeckung Sicherheits- und Hilfestellung zu geben.

3. Die Nutzung der Schulen für nichtschulische Zwecke ist untersagt. Ausgenommen hiervon sind die Nutzung a) der schulischen Sportanlagen und Sportstätten, sofern die für die Nutzung von außerschulischen Sportanlagen und Sportstätten geltenden Bestimmungen der Corona-Verordnung Sport eingehalten werden, b) der Schulgebäude für die Durchführung von Wahlen und Abstimmungen, c) solcher Schulräume, die nicht schulisch genutzt werden, d) der Schulen für Betreuungsangebote außerhalb der Unterrichtszeiten einschließlich der Ferienzeiten, e) der Schulen für die Durchführung von Lern- und Förderangeboten für Schülerinnen und Schüler, z.B. durch die Hector-Kinderakademien oder die schulbegleitende Hausaufgaben-, Sprach- und Lernhilfe.

4. Die Durchführung außerunterrichtlicher Veranstaltungen ist untersagt. Uns ist bewusst, dass dies für die Kinder sehr belastend ist, das haben aber nicht wir uns ausgedacht. Bitte helfen Sie durch Ihre Kooperation mit, dass die Schulen nicht wieder geschlossen werden müssen. Mit freundlichen Grüßen Klaus Ramsier

 

 

 

ALT ALT ALT ALT ALT ALTALT ALT ALT ALT ALT ALT ALT ALT ALT

 

Corona Regelungen für Schüler*Innen der FBRS

Die Schule hat für dieses Schuljahr ein neues Hygienekonzept verabschiedet. Es basiert auf der der neuen Coronaverordnung des Landes BW vom 31.08.2020.

Vieles davon ist inzwischen Alltag, jedoch haben sich auch grundlegende Änderungen ergeben. Sie finden die erforderlichen Maßnahmen hier:

als PDF zum runterladen

oder hier:

Maßnahmen:

-       es gilt eine Maskenpflicht auf dem ganzen Schulgelände (Pausenhof, Toiletten, Treppenhaus, Gänge, bei Nahrungszubereitung auch in AES im Klassenzimmer

-       Maske muss über Mund und Nase getragen werden

-       Vor dem Betreten der Mensa müssen die Hände desinfiziert werden - auch beim Anstehen Abstandsgebot einhalten! Die Klassen essen in unterschiedlichen Bereichen  (Klassen 6 in der Mensa unten, Klassen 9 in der Mensa oben, Klassen 10 in 105, Klassen 7 in 106, Klassen 8 in 107, Klassen 5 in 198), Hauptschule in 103, im Innenhof kann gemeinsam gegessen werden (pro Tisch ein Jahrgang!))

-       für Lehrkräfte und andere an der Schule Beschäftigte gilt das Abstandsgebot von 1,5m

-       Hände waschen / desinfizieren

o   beim Betreten des Schulgebäudes oder des Klassenzimmers

o   vor der Vesperpause

o   nach dem Toilettengang

o   nach dem Benutzen der Treppengeländer, Türklinken und Fenstergriffe 

o   nach dem Naseputzen

-       Husten und Niesen in die Armbeuge, von Personen wegdrehen

-       keine Berührungen/Umarmungen

-       Türklingen möglichst nicht mit der Hand anfassen, z.B. Ellenbogen benutzen

-       keinen Austausch von Stiften, Scheren, Büchern etc.

-       fixe Pausenbereiche, um Schülerverkehr zu steuern

-       Wegeplanung im Treppenhaus (Pfeile rauf/runter, hintereinander gehen)

-       Trennung des Pausenhofs zwischen der Hohenbergschule Werkrealschule und der FBRS

-       Toilettengang möglichst außerhalb der Pausen, maximal 4 Personen gleichzeitig

-       gebrauchte Papiertaschentücher bitte wieder mit nach Hause nehmen

-       alle 45 Minuten gründliches Stoßlüften der Klassenzimmer und des Lehrerzimmers

-       Teilnahme am Sportunterricht nur mit Sportkleidung

-       Schüler*innen und Lehrer*innen mit Corona-ähnlichen Krankheitssymptomen bleiben zu Hause (bitte unbedingt gesonderte Checkliste beachten!)

-       Infektionen mit dem Coronavirus müssen sofort der Schule gemeldet werden